fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Das fair share! Aktionsbündnis ist eine wachsende Initiative von Bildenden Künstler:innen, Kunsthistorike:rinnen und anderen Kulturschaffenden aus Berlin mit überregionaler Wirkung. Die Aktionistinnen* machen sich für mehr Sichtbarkeit von Künstlerinnen im staatlich geförderten Kunstbetrieb stark und fordern eine Quote in allen Bereichen zeitgenössischer Kunst sowie eine Aufwertung historischer Positionen weiblichen Kunstschaffens.

Aktuelles vom Aktionsbündnis fair share

Hier findet ihr aktuelle Informationen und Events wie zum Beispiel Veranstaltungen zum Weltfrauentag, zu Ausstellungen und Eröffnungsfeiern sowie Einladungen zu Kunstaktionen im öffentlichen Raum.

Aktionsbündnis fair share Manifest

Das Aktionsbündnis fair share! legt in einem Manifest konkret seine Forderungen dar und schließt sich damit jenen des Deutschen Kulturrats, des Bundesverbandes Bildender Künstler:innen (BBK) und des bbk berlin an.


fair share Studien und Presse

In den letzten Jahren sind vermehrt Studien und Pressebeiträge erschienen, die geschlechterbedingte Missverhältnisse wie den Gender Pay Gap oder den Gender Show Gap auf dem Kunstmarkt unter die Lupe nehmen.

fair share Netzwerk

Das fair share! Aktionsbündnis kooperiert  mit anderen Künstler:innennetzwerken und verbündet und unterstützt sich gegenseitig in den Forderungen für Gleichberechtigung im Kunst- und Kulturbereich.


Gefördert durch:

Logo der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung